Drillisch reduziert Beteiligung an Freenet weiter

Artikel teilen

Der Mobilfunkanbieter Drillisch hat seine Beteiligung am Konkurrenten Freenet noch einmal reduziert. Der Stimmrechtsanteil von Drillisch sei am Montag nur noch bei 4,5 Prozent gelegen, teilte Freenet mit. Noch Anfang Mai war Drillisch mit 9,99 Prozent an Freenet beteiligt. Ausgehend vom aktuellen Freenet-Aktienkurs wäre das verkaufte Aktienpaket rund 113 Millionen Euro wert.

Drillisch hatte bereits im März seinen Anteil an Freenet auf 10,4 Prozent halbiert. Durch den Verkauf des Pakets an die Bank of America strich die Firma gut 150 Millionen Euro ein. Damit beerdigte der Konzern zugleich auch die lange verfolgten Pläne für einen Zusammenschluss mit Freenet. Die beiden Unternehmen hatten in der Vergangenheit wiederholt über eine Fusion gesprochen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo