E.ON bereit Verkauf von Spanien-Geschäft vor

Der deutsche Energiekonzern E.ON treibt Insidern zufolge den Verkauf seines Spanien-Geschäfts voran. Der Versorger habe die Citigroup mit dem Verkaufsprozess beauftragt, sagten drei mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Ein Zeitrahmen sei nicht festgelegt worden, sagte einer der Insider.

Bis zum Abschluss könnten aber 12 bis 18 Monate vergehen. Als Interessenten kämen eher Finanzinvestoren wie ContourGlobal, Riverstone oder First Reserve infrage als die großen spanischen Versorger.

Analysten haben den Wert des Geschäfts auf 800 Mio. bis 1,2 Mrd. Euro beziffert. Ein E.ON-Sprecher sagte am Freitag, der Versorger überprüfe ständig strategische Optionen für das gesamte Konzernportfolio. Er wollte sich zu dem Spanien-Geschäft aber ebenso wenig äußern wie die Citigroup.

Lesen Sie auch