Eigenheim- und Haushalts-Versicherung für kleine Geldbörsen

Eigenheim- und Haushalts-Versicherung für kleine Geldbörsen

Die Wiener Städtische hat eine neue Haushalts- und Eigenheimversicherung auf den Markt gebracht, die auch für wenig Geld umfassenden Versicherungsschutz bietet.

Mit dem neuen Produkt ist man nicht nur gegen klassische Risken wie Feuer-, Leitungswasser- und Einbruchdiebstahlschäden inklusive Vandalismus geschützt - auch in der neuen Small-Variante gilt der Versicherungsschutz mit Neuwertersatz und Unterversicherungsverzicht.

Mit einer Privathaftpflichtversicherung können zudem Ansprüche aufgrund von Personen- und Sachschäden abgedeckt bzw. ungerechtfertigte Forderungen abgewehrt werden. Die Versicherungssumme für Personenschäden wurde auf 1,5 Mio. Euro festgelegt, für Sachschäden auf 750.000 Euro.

Ebenfalls neu ist, dass die Deckung für erweiterte Elementargefahren wie z.B. Überschwemmung, Hochwasser und Niederschlag bis zu 2.000 Euro inkludiert und der Hausrat studierender Kinder - ohne Altersgrenze - in angemieteten Räumlichkeiten bis zu 5.000 Euro versichert ist.

Besonderes Augenmerk wurde auf die Flexibilität des Produktes gelegt, so besteht die Möglichkeit, die Versicherungssumme individuell festzulegen und darüber hinaus ist bei der Eigenheimversicherung eine freie Spartenwahl vorgesehen.