Erneute Abwärtsbewegung an der Wall Street

Artikel teilen

Die New Yorker Aktienbörsen sind am Dienstag den dritten Tag in Folge mit Abschlägen aus dem Handel gegangen. Sorgen um die europäische Schuldenkrise wirkten belastend. Der Dow Jones sank 0,42 Prozent auf 11.006,02 Einheiten, der Nasdaq Composite fiel 1,07 Prozent auf 2.498,23 Zähler.

Die New Yorker Aktienbörsen sind am Dienstag den dritten Tag in Folge mit Abschlägen aus dem Handel gegangen. Sorgen um die europäische Schuldenkrise wirkten belastend. Der Dow Jones sank 0,42 Prozent auf 11.006,02 Einheiten, der Nasdaq Composite fiel 1,07 Prozent auf 2.498,23 Zähler.

Am Dow-Ende schlossen Bank of America mit einem Abschlag von 3,18 Prozent, nachdem die Kosten der Kreditausfallsversicherung der Bank auf ein 16-Monats-Tief gestiegen waren. Angeführt wurde die Kurstafel hingegen von Caterpillar (plus 1,11 Prozent). Unter besonderen Druck gerieten die Papiere von Google (minus 4,54 Prozent). Der Internetkonzern stieß wegen seines Quasimonopols beim Suchen im Internet auf Widerstand der EU. Die Kommission hat beschlossen, gegen den Konzern ein kartellrechtliches Prüfverfahren einzuleiten.

Kursabschläge verzeichneten nach einem negativen Analystenkommentar auch Aktien von Ebay (minus 3,61 Prozent).

OE24 Logo