Elisabeth Bleyleben will Raiffeisen überholen

ÖSTERREICH

Erste-Vorstand Bleyleben geht Ende Juni

Die Top-Bankerin verabschiedet sich in die Pension. Ihre Agenden übernimmt Thomas Uher.

Jetzt ist es offiziell: Die Generaldirektorin der Erste Bank Österreich, Elisabeth Bleyleben-Koren, geht per Ende Juni in Pension. Das wurde vom Aufsichtsrat des Instituts abgesegnet, wie die Tageszeitung ÖSTERREICH (Dienstag-Ausgabe) berichtet. ÖSTERREICH hatte bereits am vergangenen Samstag über die bevorstehende Veränderung im Erste-Vorstand geschrieben.

Uher und Bosek folgen nach

Bleyleben, die seit 34 Jahren in der Erste Bank tätig ist, feiert im Oktober ihren 62. Geburtstag. Seit der Trennung des Österreich-Geschäfts vom internationalen Teil der Erste Group ist sie Generaldirektorin der Erste Bank Österreich. Ihr Nachfolger wird nun Firmenkundenvorstand Thomas Uher, der künftig auch als Vorstandssprecher des Instituts fungiert. Uher wird die Bank in einem Zweiervorstand gemeinsam mit Peter Bosek führen.