Euro tendiert im frühen Handel wenig bewegt

Der Euro hat am Freitag in der Früh gegen den US-Dollar nur wenig verändert tendiert. Um 9 Uhr hielt der Euro bei 1,3291 Dollar nach 1,3262 USD beim Richtkurs vom Donnerstag. In New York hatte der Euro gegen 22 Uhr zuletzt mit 1,3281 Dollar notiert.

Mangels fundamentaler Datenveröffentlichungen steht dabei zum Wochenausklang das Notenbanker-Treffen im US-amerikanischen Jackson Hole im Mittelpunkt. Dort wird am Berichtstag neben der Fed-Chefin Janet Yellen auch EZB-Präsident Mario Draghi eine Rede halten. Laut den Analysten der Helaba stehen vor allem Äußerungen zur Erholung am US-Arbeitsmarkt im Fokus, von der die Fed zuletzt stets die Geschwindigkeit ihrer Zinswende abhängig gemacht hatte.

Gegen 9.00 Uhr hielt der Euro bei 0,8012 britischen Pfund nach 0,7992 Pfund zum EZB-Richtkurs am Donnerstag, bei 1,2103 (1,2109) Schweizer Franken und 137,84 (137,71) japanischen Yen.

Mehr dazu