Europa zu Handelsschluss einheitlich mit Gewinnen

Die europäischen Leitbörsen sind am Mittwoch nach einem bewegten Handelstag einheitlich mit festeren Notierungen aus dem Handel gegangen. Der Euro-Stoxx-50 veteuerte sich um 1,80% auf 2.325,27 Zähler. Bereits vorbörslich gaben die starken Quartalszahlen von Apple Auftrieb, was trotz schwacher US-Konjunkturdaten anhielt. Wie im Verlauf bekannt wurde, hat die US-Industrie im März den größten Auftragseinbruch seit mehr als drei Jahren erlitten.