Europas Börsen schließen fester

Die europäischen Börsen haben am Freitag fester geschlossen. Der Euro-Stoxx-50 stieg um 0,92 Prozent auf 2.344,02. In der Früh hatten die Börsen nach der Bonitäts-Rückstufung Spaniens durch die Rating-Agentur S&P nachgegeben. Im Tagesverlauf setzte sich aber dank gut ausgefallener Unternehmensergebnisse eine positive Stimmung durch.

Die am Freitag gemeldeten US-Daten waren gemischt ausgefallen, versetzten den Börsen aber nur kurzfristig einen Dämpfer. Das gemeldete US-Wirtschaftswachstum im Erstquartal war mit annualisiert 2,2 Prozent schwächer als erwartet ausgefallen. Der Index des Konsumklimas der Uni Michigan war hingegen überraschend gestiegen.

Für Impulse sorgten auch einige Unternehmensergebnisse. Sanofi Aventis stiegen nach Vorlage von Zahlen um 2,52 Prozent auf 58,21 Euro. Die Aktien der Deutschen Börse stiegen nach Ergebnissen um 3,87 Prozent auf 48,40 Euro. Gesucht waren auch einige Bankwerte. Daimler fielen hingegen trotz guter Ergebnisse um 1,37 Prozent auf 42,075 Euro.