Europas Leitbörsen zur Eröffnung einheitlich mit Gewinnen

Im Vorfeld der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts für September haben die Leitbörsen in Europa am Freitag im frühen Handel einheitlich mit Gewinnen tendiert. Um 09.55 Uhr notierte der DAX in Frankfurt mit 7.328,60 Punkten, das entspricht einem Plus von 23,39 Einheiten oder 0,32 Prozent. In London stieg der FT-SE-100 16,9 Einheiten oder 0,29 Prozent auf 5.844,65 Zähler.

Der Euro-Stoxx-50 stieg 14,11 Einheiten oder 0,57 Prozent auf 2.499,86 Punkte. Händler führen die positive Stimmung auf die Hoffnungen auf einen erfreulichen US-Arbeitsmarktbericht zurück. Die bereits veröffentlichten Beschäftigungszahlen des privaten Arbeitsmarktdienstleisters ADP sowie die wöchentlichen Daten zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe sorgten für Optimismus, hieß es. Autowerte zeigten sich im Frühhandel unter den besseren Werten im Euro-Stoxx-50. BMW gewannen 1,54 Prozent auf 23,25 Euro. Bereits am Vortag hatten Automobilwerte von guten Absatzzahlen aus China profitiert.