Börse

Nikkei im Plus

Börse Tokio schließt fester

Rückläufiger Yen-Kurs unterstützt exportorientierte Werte.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag klar im Plus geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit einem Aufschlag von 193,46 Punkten oder 1,32 Prozent bei 14.808,50 Zählern. Der Topix Index stieg um 8,77 Punkten oder 0,72 Prozent auf 1.222,01 Einheiten. 1.020 Kursgewinnern standen 507 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 127 Titel.

An der japanischen Börse wirkte ein rückläufiger Yen-Kurs vor allem bei den exportorientierten Werten als Unterstützungsfaktor. Die jüngste Bekräftigung des US-Notenbankchefs Ben Bernanke, die Geldpolitik noch lange locker zu halten, wurde ebenfalls positiv aufgenommen.

Unter den Einzelwerten gewannen die Aktien von Fuji Heavy Industries um 2,1 Prozent. Der Auto- und Maschinenbauer generiert etwa 65 Prozent seiner Umsätze außerhalb Japans.

Toshiba-Papiere zogen um 2,3 Prozent an. Der Elektronik- und Chiphersteller weitet laut Medienberichten seine Kapazitäten aus.

Die Sharp-Titel kletterten um 4,28 Prozent hoch. Konica verbuchten ein Kursplus von 3,57 Prozent. Yamaha beschleunigten um 1,56 Prozent.