Börse Tokio schließt leichter

Höherer Yen-Kurs

Börse Tokio schließt leichter

Der Nikkei-225 Index gab 0,37 Prozent ab.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel mit etwas leichteren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index gab 0,37 Prozent ab.

Am Donnerstag werden Japans Aktien- und Devisenmärkte wegen eines Feiertages geschlossen bleiben. Händler verwiesen vor allem auf die erneute Aufwertung des Yen zum Dollar als entscheidenden Belastungsfaktor für den japanischen Aktienmarkt. Dieser habe eine moderat positive Vorgabe der US-Börsen zunichtegemacht.

Händlern zufolge wurden vor allem die exportorientierte Unternehmen wie Autobauer und einige Technologiewerte verkauft. Honda Motor sanken um 1,57 Prozent. Im Technologiesektor fielen TDK 1,87 Prozent.

Die Aktie des führenden Immobilienentwicklers Mitsui Fudosan verteuerte sich um 1,70 Prozent. In Japan verlangsamten sich erstmals seit 2007 die Preisrückgänge für Grundstücke.

Nippon Steel Trading gewannen 3 Prozent. Das Stahlhandelsunternehmen erhöhte seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr von 5,5 auf 6,7 Mrd. Yen.