Börse Tokio schließt mit Abgaben

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat den Handel mit tieferen Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index fiel 90,18 Punkte oder 0,83 Prozent auf 10.764,90 Zähler. Das Verbrauchervertrauen in Japan hat sich im Dezember weiter eingetrübt. Der entsprechende Index fiel auf 37,6 Zähler nach 39,5 Punkten im Vormonat, wie aus einer veröffentlichten Erhebung der Regierung hervorging.

Die hoch verschuldete Japan Airlines (JAL) wird nach Angaben aus Kreisen zwischen 9.00 und 9.30 Uhr MEZ Insolvenz anmelden. Zwei mit der Sache vertraute Personen gaben in der Nacht zum Dienstag die Uhrzeit bekannt. Die Aktien der Fluglinie schlossen zuletzt bei 5 Yen. Vor einer Woche notierte der Wert noch bei 37 Yen und vor zwei Wochen bei 90 Yen.

Die Aktien von All Nippon Airways wurden von den Experten von JPMorgan von "Overweight" auf "Neutral" gesenkt. Das Neunmonatskursziel liegt bei 300 Yen je Anteilsschein. All Nippon Airways schlossen um 0,83 Prozent oder 90,18 Yen tiefer bei 10.764,90 Yen.

OE24 Logo