AP_Nikkei

Yen-Kurs belastet

Börse Tokio schließt schwächer

Der Nikkei-225 Index gab 107,38 Punkte auf 9.495,76 Zähler ab.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit schwächeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index gab 107,38 Punkte oder 1,12 Prozent auf 9.495,76 Zähler ab. Damit steht der japanische Leitindex nach den jüngsten Kursgewinnen aber immer noch fast acht Prozent über seinem Niveau vom Monatsanfang.

Händler begründeten das Minus mit negativen Vorgaben der Wall Street und dem wieder etwas stärkeren Yen als Hauptbelastung. Vor dem am Mittwoch erwarteten Tankan-Konjunkturbericht hätten sich Anleger zurückgehalten. Im Fokus sollten dabei Aussagen der Währungshüter zum Devisenmarkt stehen. Ein Analyst erwartet auch Zeichen einer konjunkturellen Verbesserung dank der Regierungsmaßnahmen.

Technologiewerte, die traditionell durch den Yen stark bewegt werden, standen laut Händlern auffällig unter Druck. Zu den größten Verlierern zählten TDK mit minus 4,16 Prozent auf 4.725 Yen. Tokyo Electron sackten um 2,19 Prozent ab. Leichter präsentierten sich auch die Aktien der Autobauer.