Börse Tokio schließt wenig verändert - Banken fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit wenig veränderten Notierungen beendet. Nach einer neuntägigen Kursrally hat der japanische Markt eine Atempause genommen. Marktteilnehmer sprachen von leichten Gewinnmitnahmen in einigen zuletzt besonders gefragten Titeln.

Der Nikkei-225 Index gab minimal um 0,01 Prozent ab. "Nach neun Gewinntagen in Folgen werden die Anleger vorsichtig", sagte ein Fondsmanager bei Shinkin Asset Management. "Mit einem deutlichen Rücksetzer rechnen allerdings nur wenige." Darauf hofften vor allem jene, die den bisherigen Anstieg verpasst haben, fügte er an. Ein Marktteilnehmer machten zudem Zurückhaltung aus, da die Berichtssaison in Japan in dieser Woche ihren Höhepunkt erreicht.

Besonders gefragt waren Bankentitel, für Technologiewerte ging es dagegen mehrheitlich nach unten. Hitachi büßten 3,6 Prozent ein , nachdem sie vor ihrem Quartalsbericht mit Details zur geplanten Komplettübernahme von 5 Tochtergesellschaften noch leicht zugelegt hatten.