Wall Street Börse

Bankenwerte belastet

Deutliche Gewine an der Wall Street

Dow Jones stieg um 322,11 Punkte oder 2,97 Prozent auf 11.176,76 Einheiten.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag mit sehr starken Kursgewinnen geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index stieg massiv um 322,11 Punkte oder 2,97 Prozent auf 11.176,76 Einheiten und überwand damit wieder deutlich die psychologisch wichtige 11.000-Punkte-Marke. Der S&P-500 Index gewann 38,53 Punkte (plus 3,43 Prozent) auf 1.162,35 Zähler. Der Nasdaq Composite Index zog um 100,68 Einheiten oder 4,29 Prozent auf 2.446,06 Zähler an.

An der Wall Street konnte heute auch ein Erdbeben die Kurse nur kurzfristig belasten, hieß es aus dem Handel. Die Ostküste der USA ist von einem schweren Erdbeben der Stärke 5,8 im US-Bundesstaat Virginia erschüttert worden. Die Erdstöße waren auch in Washington und in New York spürbar.

Börsianer betonten, dass die Hoffnung auf eine weitere Geldspritze durch die US-Notenbank Fed noch größer geworden sei. Dazu hätten enttäuschende Daten vom US-Immobilienmarkt beigetragen. In den USA war die Zahl der Verkäufe neuer Häuser im Juli stärker als erwartet gefallen. Es setze sich die Meinung durch, dass die Fed angesichts der weiter stockenden Konjunktur einfach etwas tun müsse, sagte ein Börsianer. Für Auftrieb sorgten zudem Medienberichte, wonach die von der US-Einlagensicherung FDIC geführte Liste der US-Problembanken erstmals seit 2006 wieder kürzer geworden sein soll

Klar nach oben ging es für die Ölwerte nach gestiegenen Rohölnotierungen. ExxonMobil zogen um 4,96 Prozent auf 73,66 Dollar an. Chevron legten um 4,32 Prozent auf 97,33 Dollar zu.

Im Finanzbereich gewannen JPMorgan-Papiere um 4,10 Prozent auf 34,78 Dollar. Citigroup-Titel verteuerten sich um 4,83 Prozent auf 27,32 Dollar. Auch die von Gerüchten um einen zusätzlichen Kapitalbedarf im dreistelligen Milliardenbereich belasteten Aktien der Bank of America konnten ihre Verluste (minus 1,87 Prozent auf 6,30 Dollar) zumindest etwas eindämmen.

Deutlich Kursgewinne gab es zudem im Technologiebereich zu beobachten. Apple schossen um 4,81 Prozent auf 373,60 Dollar hoch. Auch Google und Oracle verbuchten satte Kursaufschläge von jeweils mehr als vier Prozent.