Dow Jones dreht ins Minus - Tech-Werte stark

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Mittwoch ohne klaren Trend geschlossen. Der Dow Jones gab 0,28 Prozent ab, der Nasdaq Composite Index erhöhte sich jedoch um 1,55 Prozent. Überraschend positive Quartalszahlen des zweitgrößten US-Softwareherstellers Oracle stützten die Technologiewerte. Zwar fiel der Gewinn im vierten Quartal auf Jahressicht um gut sieben Prozent, übertraf aber dennoch die Analystenschätzungen.

Oracle gewannen sieben Prozent. Gestützt auf das gute Quartalsergebnis präsentierten sich die Tech-Aktien gut gesucht. "Wenn ein Schwergewicht wie Oracle besser als erwartete Zahlen präsentiert, dann kann das nur Gutes für den Markt bedeuten", erklärte ein Analyst. Intel stiegen um 1,83 Prozent, SanDisk erhöhten sich um 2,99 Prozent.

Einige Schwergewichte zeigten sich jedoch unter Verkaufsdruck und belasteten den Leitindex deutlich. So gingen Boeing mit einem Minus von 5,81 Prozent aus dem Handel. Boeing sind seit vergangenem Freitag um rund 7 Dollar abgerutscht.