Dow Jones gewinnt leicht um 0,05 Prozent

US-Börsen (Schluss)

Dow Jones gewinnt leicht um 0,05 Prozent

Zunehmender Konjunkturoptimismus in den USA.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag mit etwas höheren Kursen geschlossen. Händler verwiesen dabei auf den wieder zunehmenden Konjunkturoptimismus in den USA sowie auf eine offenbar bessere Verfassung der US-Unternehmen. Der Markt registriere zunehmend Signale der Zuversicht von Unternehmensseite, sagte ein Analyst mit Blick auf die jüngste Dividendenankündigung von Apple und die in der Vorwoche veröffentlichten Dividendenerhöhungen von US-Banken.

Der Dow Jones Industrial Index stieg moderat um 6,51 Punkte oder 0,05 Prozent auf 13.239,13 Einheiten. Der S&P-500 Index gewann 5,58 Punkte (plus 0,40 Prozent) auf 1.409,75 Zähler. Der Nasdaq Composite Index erhöhte sich um 23,06 Einheiten oder 0,75 Prozent auf 3.078,32 Zähler.

Im Blickfeld der Akteure standen die Papiere von Apple, nachdem der iPhone-Hersteller angekündigt hatte, seinen Aktionären wieder eine Dividende zu zahlen und für zehn Milliarden Dollar eigene Aktien zurückzukaufen. Die Auszahlung wurde auf 2,65 US-Dollar pro Aktie im Quartal angesetzt. Apple hatte in den 90-er Jahren die Dividendenzahlungen eingestellt, als das Unternehmen am Abgrund stand. Inzwischen sitzt es jedoch auf einem Geldberg von rund 100 Milliarden Dollar. Apple verteuerten sich um 2,65 Prozent auf 601,10 Dollar.

In verschiedene Richtungen gingen die Finanzwerte. Bank of America verbilligten sich nach den jüngsten Kursgewinnen um 2,76 Prozent auf 9,53 Dollar. American Express stiegen hingegen um 1,27 Prozent auf 57,27 Dollar und JPMorgan verbuchten ein Plus in der Höhe von 0,96 Prozent auf 45,00 Dollar.

Die Aktien von United Parcel Service (UPS) kletterten um 3,44 Prozent auf 81,11 Dollar. Sie profitierten davon, dass der US-Paketdienst seine Kaufofferte für den niederländischen Konkurrenten TNT Express erhöht hatte. Er bietet nun 9,50 Euro je Aktie oder insgesamt 5,16 Milliarden Euro und sicherte sich damit die Unterstützung der TNT-Führung.

Eine Übernahmenachricht beflügelte auch die Aktie des Golfausrüsters Adams, die um 9,03 Prozent auf 10,75 Dollar in die Höhe anzog. Das US-Unternehmen wird für rund 70 Mio. Dollar von dem deutschen Sportartikelhersteller Adidas übernommen, eine entsprechende Vereinbarung sei bereits unterzeichnet worden, teilte Adidas mit.