EZB-Zinssenkung ohne Wirkung

Euro am Nachmittag befestigt

Der Euro hat am Dienstagnachmittag fester gegenüber dem US-Dollar notiert. Das EZB-Fixing wurde am Nachmittag mit 1,5074 Dollar ermittelt. Gegen Pfund und Franken notierte der Euro wenig bewegt, gegen den Yen konnte der Euro zulegen. Devisenhändler berichteten von einem ruhigen Geschäft.

Nachdem der Euro die Marke von 1,51 Dollar getestet hat, sei die weitere Richtung nun schwer abschätzbar. Viele Marktteilnehmer dürften sich derzeit dem Trend anschließen und Euro kaufen, "wenn das wieder kippt, sind wir aber schnell wieder auf der anderen Seite", sagte ein Händler.

Mit Spannung verfolgt wird derzeit am Devisenmarkt auch die anhaltende Rekordjagd der Goldpreise, hieß es. Zu den Währungen im Fokus zählte Händlern zufolge auch der Schweizer Franken. "Man hört am Markt, dass die Bank für internationalen Zahlungsausgleich in Basel Dollar gegen Franken gekauft hat, man vermutet im Auftrag der Schweizer Nationalbank", sagte ein Devisenhändler.