finanzen

Euro am Nachmittag fester

Artikel teilen

Fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag und auch höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Dienstagnachmittag. Auch gegenüber den Richtwerten von Pfund und Yen konnte der Euro an Terrain gewinnen. Zum Franken zeigte er sich knapp behauptet.

Die Gemeinschaftswährung konnte gegen den US-Dollar am Nachmittag weiter zulegen und markierte bei 1,4051 Dollar ihr bisheriges Tageshoch. Die anschließende Korrektur brachte die Devise wieder in den Bereich bei 1,4015 Dollar. Ein Händler beschrieb das bisherige Geschehen als weitgehend unspektakulär und rechnet vorerst mit keinen allzu großen Veränderungen. "Vielleicht können wir im Verlauf noch ein Stück weiter nach oben testen", meinte der Marktteilnehmer.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4019 (zuletzt: 1,3897) USD festgestellt und liegt damit 0,73 Prozent oder 0,0102 Einheiten über dem Ultimowert 2008 von 1,3917 USD.

OE24 Logo