EZB-Zinssenkung ohne Wirkung

Euro am Nachmittag schwächer

EUR-USD: Schwächer gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Donnerstag sowie zum Niveau von heute in der Früh. Gegen Franken und Yen notierte der Euro schwächer und gegen das Pfund etwas fester.

Der Euro geriet nach Aussagen von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet unter Druck. Der Notenbanker hatte bekanntgegeben, die Europäische Zentralbank werde die stützenden Maßnahmen zur Liquidität im Bankensektor langsam zurückfahren. Damit solle sichergestellt werden, dass überschüssige Liquidität wieder eingesammelt werde, um Gefahren für die Preisstabilität zu begegnen.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4815 (zuletzt: 1,4863) USD festgestellt und liegt damit 6,45 % oder 0,0898 Einheiten über dem Ultimowert 2008 von 1,3917 USD.