Euro tendiert am Nachmittag fester

Fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Mittwoch und höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Donnerstagnachmittag. Auch gegen Pfund, Franken und Yen notierte die europäische Leitwährung mit Gewinnen.

Aktuell sei es schwierig zu erahnen, in welche Richtung sich die Devisenmärkte entwickeln, kommentierte ein Analyst. Der Euro habe mehrere Male seine Widerstände nach oben und seine Unterstützungsniveaus nach unten getestet. Die Entwicklung sei weiterhin eng an die Aktienmärkte geknüpft, so der Experte. Für Bewegung könnte noch die Vorlage der Frühindikatoren in den USA sorgen, ansonsten gestalte sich der Handel aktuell "lustlos".

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4243 (zuletzt: 1,4112) USD festgestellt.