dax

Europas Börsen im Frühhandel leicht im Plus

Am Nachmittag sollten dann die US-Auftragseingänge für Februar sowie der Einkaufsmanagerindex in der Region Chicago Beachtung finden. Zudem wird der Arbeitsmarkt-Dienstleister ADP seinen Bericht über die Beschäftigungsentwicklung im Privatsektor vorlegen. Dieser gilt als Indikator für den Arbeitsmarktbericht am Karfreitag, an dem die Börsen in Europa und den USA geschlossen bleiben.

Nach Branchen konnten im Euro-Stoxx-600 die Medienwerte am stärksten zulegen. Automobil- und Technologieaktien waren ebenfalls gefragt. Verlierer waren selten. Zu ihnen gehörten die Versorger und die Einzelhändler.

Europas größter Luftfahrtkonzern Air France-KLM und der Billigflieger Ryanair überziehen sich gegenseitig mit Klagen wegen unerlaubter Finanzhilfen. Air France-KLM eröffnete die juristische Schlacht und zog gegen Hilfen Dutzender europäischer Regionalflughäfen für Ryanair vor die EU-Kommission. Ryanair konterte mit einer Klage vor Gericht gegen Finanzhilfen für Air France. Air-France gaben um 0,09 % auf 11,72 Euro leicht nach und Ryanair verbesserten sich um 0,27 % auf 3,68 Pence.

BSkyB verbesserte sich um 2,9 % auf 599 Pence, nachdem der britische Marktregulator Ofcom entschieden hatte, die Auflagen für den Verkauf von Senderechten an Mitbewerber zu verringern.