Intercell_Impfstoffplaster

Goldman Sachs senkt Intercell-Ziel von 34 auf 32,4 Euro

Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr Sechsmonats-Kursziel für die Aktie des heimischen Impfstoffherstellers Intercell von 34 auf 32,4 Euro gesenkt. Die Anlageempfehlung "Buy" wurde bestätigt. Die Experten begründen dies mit den ersten Quartalszahlen 2010, welche unter den Markterwartungen lagen.

Das Ergebnis je Aktie für 2010 sehen die Analysten bei minus 0,40 Euro. Für das Jahr 2011 und 2012 erwarten die Analysten bereits einen Gewinn von 0,16 bzw. 0,30 Euro je Aktie. Dividendenausschüttungen für die Jahre 2010 bis 2012 sehen die Experten keine. An der Wiener Börse notierten Intercell am Freitag gegen 12.20 Uhr mit einem Plus von 4,10 Prozent bei 18,01 Euro.