New York: Leichte Verluste, schwankungsarmer Handel

Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Mittwoch einen schwankungsarmen Handel mit leichten Verlusten beendet. Sorgen um die Entwicklung der Wirtschaft hätten Investoren davon abgehalten, sich nach drei Tagen in Folge mit Verlusten wieder mit voller Kraft zu engagieren, sagten Händler. Im Tagesverlauf veröffentlichte Konjunkturdaten hatten ein überwiegend negatives Bild gezeichnet.

Während die vom Arbeitsmarkt-Dienstleister Automatic Data Processing erhobene Beschäftigungsentwicklung im August und die Industrieaufträge im Juli enttäuschten, war die Produktivität im zweiten Quartal etwas stärker als ursprünglich gemeldet gestiegen.

Der Dow Jones verlor 0,32 Prozent auf 9.280,67 Zähler. Die Schwankungsbreite lag bei ungewöhnlich niedrigen 69 Punkten. Der marktbreite S&P-500-Index gab um 0,33 Prozent auf 994,75 Punkte nach. An der Technologiebörse Nasdaq sank der Composite-Index um 0,09 Prozent auf 1.967,07 Zähler.