Renten nach enttäuschenden US-Industriedaten klar im Plus

Artikel teilen

Schwächer als erwartete US-Konjunkturdaten und nachgebende Aktienmärkte haben im Verlauf die Anleihenkurse hoch getrieben. Die Erholung der amerikanischen Industrie ist im Oktober etwas ins Stocken geraten.

Die führende Volkswirtschaft steigerte ihre Produktion im Oktober zwar den vierten Monat in Folge. Der Zuwachs fiel mit 0,1 % allerdings minimal aus. Analysten hatten im Schnitt ein Plus von 0,4 % erwartet, nachdem es im September noch ein Wachstum von 0,6 % gegeben hatte.

Um 16:30 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 122,07 um 26 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (121,81). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 121,93. Das Tageshoch lag bisher bei 122,24, das Tagestief bei 121,82, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 42 Basispunkte.

OE24 Logo