Rentenmarkt am Nachmittag mit steigenden Notierungen

Der Wiener Rentenmarkt hat sich am Nachmittag mit steigenden Notierungen gezeigt. Der Bund-Future pendelte im Tageshandel lange um den Bereich von 122,80 Einheiten und konnte kurz nach 14 Uhr diesen Widerstand durchbrechen und bis auf 123,13 Einheiten ansteigen.

Griechenland hat unterdessen eine siebenjährige Anleihe über fünf Milliarden Euro am Rentenmarkt begeben. Die Nachfrage war nach Angaben der konsortialführenden Banken recht rege, allerdings nicht so hoch wie bei der erst kürzlich begebenen zehnjährigen Anleihe. Investoren reagierten entsprechend leicht nervös und verlangten erst einmal einen höheren Risikoaufschlag für zehnjährige griechische Papiere.

Um 16:50 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Juni-Termin, mit 123,05 um 31 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (122,74). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 122,77. Das Tageshoch lag bisher bei 123,13, das Tagestief bei 122,62 Einheiten.