Wall_Street_EPA

US-Börsen im Frühhandel etwas fester

Artikel teilen

Bis 16.25 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 56,45 Einheiten oder 0,54 % auf 10.470,52 Zähler.

Aktuelle Konjunkturdaten sorgten kaum für Bewegung. Zwar wurde das Wirtschaftswachstum der USA im dritten Quartal erneut nach unten revidiert. Die Verkäufe bestehender Häuser jedoch waren im November überraschend kräftig gestiegen.

Ford legten um 1,03 % auf 9,77 Dollar zu. Der Autobauer will in den USA weiter Personal abbauen. 41.000 Angestellten wurden Abfindungen in Höhe von bis zu 75.000 Dollar angeboten.

"Wir haben noch immer einen Überschuss an Angestellten in der Fertigung, und wir arbeiten mit der Gewerkschaft UAW zusammen, um zu versuchen, das zu regeln", sagte Ford-Sprecherin Marcey Evans kurz vor Börsenschluss am Montag.

OE24 Logo