US-Börsen im Frühhandel nahezu ohne Kursveränderungen

Artikel teilen

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Donnerstag im frühen Handel mit minimalen Kursveränderungen tendiert. Der Dow Jones stieg 0,01 Prozent. Von der Konjunkturseite wurden durchwachsene Daten vorgelegt. Während die Arbeitsmarktzahlen besser als erwartet ausfielen, enttäuschte ein kräftiger Anstieg des Handelsbilanzdefizits.

In den Blickpunkt gerieten die Aktien des weltgrößten Saatgutherstellers Monsanto, die um 6,03 Prozent auf 78,45 Dollar abrutschten. Monsanto hat seine Einschätzung für das gerade abgelaufene Geschäftsjahr bestätigt. Der Gewinn in den zwölf Monaten bis Ende August werde das untere Ende der bisher erwarteten Spanne von 4,40 Dollar bis 4,50 Dollar je Aktie erreichen, hieß es.

An der Spitze des Dow Jones konnten Procter & Gamble um 3,74 Prozent auf 55,77 Dollar klettern. Der Konzern sieht seine Umsätze noch in diesem Herbst deutlich steigen. Das organische Umsatzwachstum soll im dritten Quartal zwischen einem und vier Prozent liegen.

OE24 Logo