US-Börsen mit Gewinnen zum Wochenstart

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag mit festeren Kursen geschlossen. Der Dow Jones stieg 1,08 Prozent auf 8.529,38 Einheiten.

Gestützt auf Gewinne bei Öltiteln und einigen großen Technologiewerten sind die US-Aktienmärkte mit Aufschlägen aus dem Handel gegangen. Zudem hätten einige institutionelle Anleger vor dem nahenden Quartalsende am Dienstag Kurspflege ("Window Dressing") betrieben, sagten Händler. "Die meisten Fondsmanager haben wohl haben noch bei einigen Papieren zugegriffen, die in den vergangenen Monaten gut gelaufen waren", sagte ein Aktienhändler.

Rohstoffwerte profitierten vom wieder anziehenden Ölpreis. So stiegen die Papiere von ExxonMobil um 2,2 Prozent und die Titel von Chevron Corp. rückten um 1,4 Prozent auf 66,88 Dollar vor. Der Preis für das "schwarze Gold" hatte seinen Rückzug der Vorwoche beendet und um mehr als ein Prozent zugelegt. Ein erneuter Anschlag auf eine Ölförderanlage in Nigeria habe den Ölpreis nach oben getrieben, sagten Händler.