US-Börsen zur Eröffnung ohne klare Richtung - Tech-Titel stark

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag im frühen Geschäft mit uneinheitlichen Kursen tendiert. Der Dow Jones sank um 0,31 Prozent. Tech-Werte präsentierten sich allerdings stark, der Nasdaq Index stieg 0,2 Prozent. "Wir finden heraus, dass die Wirtschaft sich in keiner Weise signifikant erholt", kommentierte ein Analyst das Handelsgeschehen.

Der Ölkonzern Chevron hatte am Vorabend gewarnt, der starke Rückgang bei den Raffinier-Margen werde auf die Gewinne im zweiten Quartal drücken. Darüber hinaus habe der gefallene Dollar die Übersee-Gewinne zwischen April und Mai um rund sieben Mio. Dollar pro Tag geschmälert. Chevron verbilligten sich am Ende des Dow Jones um 2,73 Prozent, Exxon Mobil ließen 1,15 Prozent nach.

Wie auch an den europäischen Börsenplätzen gab es an der Wall Street Bewegung bei den Autowerten. General Motors hat nach nur 40 Tagen das Insolvenzverfahren abgeschlossen. Die GM-Titel sprangen um 37,4 Prozent nach oben.