Börse baut Verluste aus

Wien um 14:15 Uhr: ATX um 1,37 Prozent stärker

Artikel teilen

Starkes Umfeld - Moderates Volumen - voestalpine und Bankwerte gesucht. DAX +1,64 %, FTSE +1,36 %, CAC-40 +1,46 %.

Der ATX tendierte am frühen Nachmittag auf dem erreichten höheren Niveau seitwärts, während die europäischen Leitmärkte ihre Zugewinne ausbauen konnten. Die US-Futures deuten auf eine freundliche Eröffnung an der Wall Street hin.

Finanzwerte waren nach guten Allianz-Zahlen europaweit gesucht. In Wien verbesserten sich Erste Group um 2,66 % auf 30,48 Euro und Raiffeisen International legten 3,18 % auf 41,89 Euro zu. Bei den Versicherern konnten sich UNIQA um 1,66 %ent auf 13,50 Euro befestigen und Vienna Insurance stiegen 1,43 % auf 39,04 Euro.

In einem starken europäischen Rohstoff-Sektor zogen voestalpine um 4,47 % nach oben auf 24,05 Euro. Die RCB hat ihre Einstufung von "hold" auf "buy" angehoben und das Kursziel von 29,50 Euro bestätigt. A-Tec führten die Gewinnerliste im prime market mit plus 5,39 % auf 10,75 Euro an.

Intercell hat die Verluste in den ersten drei Quartalen fast verdoppelt und für das Gesamtjahr einen Bilanzverlust in Aussicht gestellt. Die Aktien des Impfstoffentwicklers notierten 2,08 % schwächer bei 26,30 Euro. Die RCB hat die Aktien von "buy" auf "hold" zurückgestuft.

Andritz lagen geringfügig um 0,08 % höher bei 39,61 Euro. JP Morgan hat das Kursziel von 43 auf 47 Euro erhöht. Die Deutsche Bank hat das Anlagevotum von "hold" auf "buy" angehoben. Die UBS hat ihr Andritz-Kursziel von 38 auf 42 Euro nach oben gesetzt.

Wienerberger zeigten sich mit minus 0,50 % auf 12,00 Euro leichter. BNP Paribas hat das Kursziel von 14 auf 11,50 Euro gekappt. Die Analysten der Citigroup haben ihr Kursziel von 14,5 auf 13,5 Euro gesenkt. Die RCB hat die Kaufempfehlung für den Baustoffkonzern bestätigt, das Kursziel jedoch von 16,5 auf 15,0 Euro gekürzt.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX kurz nach 10 Uhr bei 2.600,77 Punkten, das Tagestief lag zu Sitzungsbeginn bei 2.560,66 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 1,47 % bei 1.223,74 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 36 Titel mit höheren Kursen, 10 mit tieferen und keiner unverändert. In 2 Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 6.237.959 (Vortag: 7.367.433) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 164,56 (156,78) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 698.101 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 42,50 Mio. Euro entspricht.

OE24 Logo