Wiener Börse am Nachmittag sehr fest

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei unterdurchschnittlichem Volumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.048,69 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 48,08 Punkten bzw. 2,40 Prozent.

Weiter nach oben lautete die Devise für den Wiener Aktienmarkt auch am frühen Nachmittag. Die Schwergewichte trugen maßgeblich zu den deutlichen Aufschlägen bei. Europaweit waren Banken- und Ölwerte wegen starker Goldman Sachs-Ergebnisse und dem gestiegenen Ölpreis gefragt.

Die wegen ihrer außerordentlichen Hauptversammlung erneut im Fokus stehenden Aktien der AUA kletterten um 7,56 Prozent auf 3,70 Euro. Im Tageshoch waren die Papiere sogar bis auf 3,85 Euro gestiegen. "Die Hoffnung auf ein Zustandekommen des Deals mit der Lufthansa beflügelt die Aktie", sagte ein Händler. Ansonsten sei die Kursentwicklung eher auf eine Gegenbewegung zu den jüngsten Kursverlusten zurückzuführen. Die Aufschläge kamen bei niedrigem Handelsvolumen zustande.

OE24 Logo