Fitch überprüft Frankreichs Bonitätsnote 2013

Die Ratingagentur Fitch will die Kreditwürdigkeit Frankreichs im nächsten Jahr erneut unter die Lupe nehmen. "Frankreich wird im Laufe von 2013 noch einmal überprüft, wie wir das bisher gesagt haben", sagte der Chef des Fitch-Verwaltungsrats, Marc Ladreit de Lacharriere, am Mittwoch dem Rundfunksender France Inter.

Im Gegensatz zu Fitch haben die anderen beiden großen Ratingagenturen Standard & Poor's und Moody's Frankreich bereits die Top-Bonitätsnote entzogen.

Moody's senkte die Bewertung für die Kreditwürdigkeit am Montag auf "Aa1" und begründete dies mit dem Verlust an Wettbewerbsfähigkeit und mangelndem Reformeifer. Zudem versah Moody's die Note mit einem negativen Ausblick, womit eine weitere Herabstufung droht.

Fitch, das mehrheitlich von der französischen Fimalac-Gruppe kontrolliert wird, bewertet Frankreichs Kreditwürdigkeit derzeit mit dem Top-Rating "AAA" und stabilem Ausblick.

Lesen Sie auch