Fix: Müller wird neuer VW-Chef

Bestätigt

Fix: Müller wird neuer VW-Chef

Porsche-Chef Matthias Müller wird Nachfolger von Martin Winterkorn.

Der bisherige Porsche-Chef Matthias Müller wird neuer Vorstandschef von Volkswagen. Der Aufsichtsrat des Konzerns bestellte den 62-jährigen Manager am Freitag zum Nachfolger von Martin Winterkorn, der am Mittwoch wegen des Skandals um manipulierte Diesel-Abgaswerte zurückgetreten war.

Der Aufsichtsrat danke Müller, dass er diese Aufgabe in schwierigen Zeiten für das Unternehmen übernehme, erklärte VW-Aufsichtsratschef Berthold Huber. Am 9. November werde eine außerordentliche Hauptversammlung abgehalten, auf der sich designierte neue Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch zur Wahl stelle. Bis dahin bleibt Pötsch Finanzchef des Konzerns.

Der gelernte Werkzeugmacher und studierte Informatiker Müller ist seit fast vier Jahrzehnten im VW-Konzern. Er war schon während der Führungskrise im Frühjahr als Kandidat für die Winterkorn-Nachfolge gehandelt worden.

Immer mehr Autos betroffen
Von den Manipulationen bei Abgasmessungen an Dieselwagen bei Volkswagen sind 2,8 Millionen Fahrzeuge in Deutschland betroffen. Das sagte der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) am Freitag im Deutschen Bundestag. Nach aktueller Kenntnis seien dies Fahrzeuge der 1,6- und 2-Liter-Diesel-Klasse.


Zahlen zu Österreich konnte der Importeur Porsche Austria heute Nachmittag auf Anfrage noch nicht nennen.

Video zum Thema: VW-Skandal: Winterkorn tritt zurück
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen