Fresenius

Fresenius baut Gewinn deutlich aus

Der deutsche Gesundheitskonzern hat Q3 Gewinn und Umsatz deutlich gesteigert. Das EBIT ist in den ersten 9 Monaten auf 1,5 Mrd. Euro gestiegen nach bereinigt 1,2 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum. Damit entsprach der Konzern den Erwartungen der Analysten.

Der Umsatz stieg in den ersten 9 Monaten auf 10,4 Mrd. Euro nach 8,7 Mrd. Euro im Vorjahr. Fresenius hatte 2008 den UA-Generikaanbieter APP Pharmaceuticals übernommen.

Nach einem Quartalsverlust von 59 Mio. Euro vor einem Jahr gab es nun einen Gewinn von 65 Mio. Euro. Die ebenfalls im DAX notierte Dialyse-Tochter Fresenius Medical Care steigerte den Gewinn um neun Prozent auf 225 Mio. Dollar. Ihr Umsatz wuchs um 6 % auf 2,89 Mrd. Dollar.