Bundesbank vergibt keine Kredite an Unternehmen

Die Bundesbank soll nach dem Willen der deutschen Regierung vorerst nicht mit der Vergabe von Krediten helfen, den Geldbedarf der Unternehmen zu decken. "Das sind Überlegungen, die im Moment in der Bundesregierung keine Rolle spielen", sagte der stellvertretende Regierungssprecher Thomas Steg in Berlin. "Wir gehen davon aus, dass das bewährte System in der Bundesrepublik weiterhin tragfähig ist und dass die Banken auch in der Lage sind, die benötigten und gewünschten Kredite zu vergeben." Es gebe also keine Notwendigkeit, Alternativen zu überlegen.

Unter anderem der deutsche Finanzminister Peer Steinbrück wirft den Banken vor, ihnen werde in der Finanzkrise zwar vom Staat und der Europäischen Zentralbank geholfen. Sie wiederum versorgten die Unternehmen aber nicht ausreichend mit günstigen Krediten. Steinbrück hatte vergangene Woche vorgeschlagen, die Bundesbank solle in ein "direktes Verhältnis" zur Realwirtschaft eintreten und zum Beispiel Firmenanleihen kaufen.