Ferrero-Waldner im Alpine-Aufsichtsrat

Personalia

Ferrero-Waldner im Alpine-Aufsichtsrat

Das ist schon der dritte Aufsichtsratsposten für Ferrero-Waldner.

Die frühere Außenministerin und österreichische EU-Kommissarin Benita Ferrero Waldner (62) wird Mitglied des zehnköpfigen Aufsichtsrates der Alpine Holding GmbH, 100-Prozent-Mutter der Alpine Bau. Sie sei von den Gesellschaftern, der spanischen FCC und Alpine-Chef Dietmar Aluta-Oltyan, bestellt worden, teilte das Unternehmen am Freitag in einer Aussendung mit.

"Frau Ferrero-Waldner wird ihre hohe Kompetenz, die sie sich im Laufe ihrer internationalen Karriere erarbeitet hat, für Alpine einbringen und so die weitere Expansion des Konzerns unterstützen", wird Aluta-Oltyan, Aufsichtratspräsident und Miteigentümer, in der Aussendung zitiert. Ferrero Waldner sei derzeit Aufsichtsrat beim weltgrößten Rückversicherer Münchener Rück (Munich Re) und beim Architekten Norman Forster.