NordLB

geld

Frisches Kapital für NordLB

Artikel teilen

Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) erhält einem Zeitungsbericht zufolge eine milliardenschwere Kapitalspritze. Das Institut soll 1 Mrd. Euro zusätzliches Kernkapital bekommen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung".

Demnach würden die Eigentümer Genussscheine in höherwertiges Kernkapital umwandeln und außerdem 500 Mio. Euro zusätzliches Nachrangkapital einbringen. Die öffentlich-rechtliche NordLB gehört den Bundesländern Niedersachsen (42 Prozent) und Sachsen-Anhalt (8 Prozent) sowie den Sparkassen in Norddeutschland.

Ein Sprecher der Bank sagte laut Bericht, dass derzeit geprüft werde, "inwiefern nachrangige Kapitalmaßnahmen sinnvoll erscheinen". Beschlüsse seien noch nicht gefasst worden.

OE24 Logo