Kreditvertrag hat eine Laufzeit von 4 1/2 Jahren

Hypo-Konsortium gibt Kroatien 100 Mio. Euro Kredit

Ein Konsortium unter der Führung der kroatischen Tochterbank der Kärntner Hypo, der Hypo Alpe-Adria Bank d.d. mit Sitz in Zagreb, gibt der kroatischen Autobahnen-Gesellschaft Hrvatske autoceste d.o.o. einen Kredit über 100 Mio. Euro für den Ausbau des kroatischen Autobahnnetzes.

Die Hypo Bank in Zagreb arrangierte das Geschäft und ist dabei auch Agent und Kreditgeber. Dem Konsortium gehören außer der Hypo in Zagreb noch neun Banken aus Österreich, der Slowakei und Kroatien an, darunter die kroatische Raiffeisenbank Austria d.d., die Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, die Kärntner Sparkasse, die Vienna Insurance Group und ihre slowakische Tochter Kooperativa poistovna, die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien und die Hypo Burgenland.

Der Kreditvertrag mit Hrvatske autoceste hat eine Laufzeit von 4 1/2 Jahren und beginnt mit einer tilgungsfreien Zeit bis Juni 2012. Danach folgen halbjährliche Rückzahlungen bis einschließlich 31. Dezember 2014. Die Kreditgarantie hat das kroatische Finanzministerium übernommen.

"Das gegenwärtige Geschäft steht gänzlich im Einklang mit unserem neuen Geschäftsmodell und beweist eingehend das neue, streng kontrollierte Risikomanagement unserer Bank", sagte der neue Vorstandschef der notverstaatlichten Kärntner Hypo Group Alpe, Gottwald Kranebitter, laut Mitteilung.