Skylink-Terminal ab Dienstag 
in Betrieb

"Check-in 3"

Skylink-Terminal ab Dienstag 
in Betrieb

Einweihung: 1. planmäßige Landung um 4.45 Uhr,  AUA-Flug aus Hurghada.

Der Countdown zur Eröffnung des neuen Skylink-Terminals am Flughafen Wien läuft. Am nächsten Dienstag, dem 5. Juni, geht der „Check-in 3“ – so der offizielle Name – in Betrieb. Die erste ankommende Maschine, ein AUA-Flug aus Hurghada, wird für 4.45 Uhr erwartet. Der erste Abflug geht um 5.25 Uhr (AUA nach Karpathos). Die neuen Check-in-Schalter sind ab 3.30 Uhr geöffnet. Am ersten Tag erwartet der Flughafen Wien rund 37.000 Passagiere im Skylink.

Zentrale Ankunftshalle
Alle Reisenden kommen künftig in der neuen Ankunftshalle an und erhalten dort ihr Gepäck (es gibt 10 Bänder). Für alle Abflüge von AUA und Star Alliance (außer Turkish und Brussels Airlines) erfolgt die Abfertigung im Check-in 3. So gut wie alle AUA-Flüge gehen dann von den neuen Gates F und G weg.

Diashow: So schneidet Skylink ab

ÖSTERREICH-Redakteurin Carmen Fürthner beim Check-In am neuen Wiener Terminal.

Einladende Chill-Zone: Viel Platz plus Privatsphäre.

Am Gate: Check-In mit Bordkarte am iPhone funktioniert super.

Blick aufs Rollfeld: Urlaubs-Feeling schon am Weg zum Flieger.

Bequem: Endlich Roll-Bänder auch am Flughafen Wien.

Neue Shops und Restaurants
Im Skylink gibt’s auch eine Vielzahl neuer Shops und Restaurants (von Spar Gourmet in der Ankunftshalle bis zu Lagerfeld und Indochine Light im Abflug-Bereich). Die AUA eröffnet im Skylink 6 Lounges. Hunderte Mitarbeiter des Flughafens, der AUA und vieler Partner sind jetzt Tag und Nacht im Einsatz für letzte Vorbereitungen.

„Deutlich unter 770 Mio. Euro“
Die Kosten für den Skylink beziffert Airport-Vorstand Julian Jäger mit „deutlich unter 770 Mio. Euro“. Der Skylink-Bau hatte wegen der dramatischen Verteuerung unter dem früheren Vorstand für etliche Skandale gesorgt.