Tokios Börse schließt fester

Börse Tokio

Tokios Börse schließt fester

US-Daten stützen Stimmung - Versorger gesucht.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch befestigt geschlossen. Der Nikkei-225 Index beendete den Handelstag gut behauptet mit einem Plus von 14,48 Punkten oder 0,10 Prozent bei 14.326,46 Zählern. Der Topix Index stieg um 10,60 Punkte oder 0,91 Prozent auf 1.178,87 Einheiten. 1.253 Kursgewinnern standen 334 -verlierer gegenüber. 81 Titel notierten unverändert.

Die Tokioter Börse konnte sich damit weiter von dem Kursrutsch der Vorwoche erholen. Für bessere Stimmung sorgten Händlern zufolge zuletzt gut ausgefallene US-Wirtschaftsdaten. So war der am Dienstag gemeldete Index des US-Verbrauchervertrauens überraschend deutlich auf den höchsten Stand seit fünf Jahren geklettert. Auch die veröffentlichten US-Häuserpreise waren im März stärker gestiegen als erwartet.

Gut gesucht an Tokios Börse waren unter anderem Versicherer und Stromversorger. So fanden sich am Mittwoch gleich zwei Versorger an der Spitze des Nikkei-Index. Kansai Electric Power stiegen um 11,76 Prozent auf 1.340 japanische Yen. Tokyo Electric Power konnten sich mit einem Plus von 8,66 Prozent auf 665 Yen von ihren jüngsten Verlusten etwas erholen.

Aktien des japanischen Telekomkonzerns SoftBank gewannen 2,11 Prozent auf 5.320 Yen. Der US-Mobilfunkkonzern Sprint Nextel und SoftBank machen offenbar Fortschritte bei ihren milliardenschweren Fusionsplänen. Die beiden Unternehmen hätten eine Vereinbarung mit den US-Behörden über nationale Sicherheitsaspekte getroffen, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Dienstag.