geld

Volksbank Wien erwartet Gewinn auf Vorjahresniveau

Artikel teilen

Die Volksbank Wien erwartet für heuer einen Gewinn auf Vorjahresniveau. Beim Betriebsergebnis wird mit knapp 20 Mio. Euro gerechnet, 2008 waren es 19 Mio. Euro.

Der Vorsteuergewinn soll heuer neuerlich bei 12 Mio. Euro liegen. Per 1.10. wiederbestellt wurden die beiden Vorstände Wolfgang Layr (46) und Josef Preissl (50). Ihre Verträge wurden konzernüblich um weitere 3 Jahre verlängert und laufen bis 2012.

Die Kredite an Private und Unternehmen habe man seit Beginn der Lehman-Krise ausgeweitet: Sie lagen Mitte September 2009 mit 1,23 Mrd. Euro über dem Wert von Mitte September 2008 mit 1,09 Mrd. Euro.

Das Depotvolumen liege mit 625 Mio. Euro um mehr als 10 Prozent höher als vor der Krise. Geplant ist der gruppeninterne Verkauf der von der ÖVAG gehaltenen Mehrheit an der Volksbank Wien an die regionalen Volksbanken.

OE24 Logo