Intercell ruft Impfstoff zurück

Der österreichische Pharmahersteller Intercell ruft eine Charge seines Enzephalitis-Impstoffs Ixiaro zurück. Die Europäische Arzneimittelagentur teilte mit, der Impfstoff der Charge JEV09L37 sei möglicherweise weniger wirksam als erwartet. Wer damit geimpft sei und in Verbreitungsgebiete der Jaopan-Enzephalitis reisen wolle, solle sich nachimpfen lassen. Die Papiere von Intercell verloren bis zu 4,2 Prozent auf 5,055 Euro. So niedrig hatte die Aktie seit Juni 2005 nicht mehr notiert.

Mehr dazu