Japans Industrieproduktion ging im August zurück

Die japanische Industrieproduktion ist im August im Vergleich zum Vormonat gesunken. Wie das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie am Montag auf vorläufiger Basis bekannt gab, verringerte sich der Ausstoß um saisonbereinigt 0,7 Prozent. Im Juli hatte die Industrieproduktion noch um 3,4 Prozent zugelegt.

Für die beiden kommenden Monate wird jedoch wieder ein Anziehen erwartet. So dürfte die Produktion im September deutlich um 5,2 Prozent und im Oktober um 2,5 Prozent zulegen, hieß es. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes will Ministerpräsident Shinzo Abe voraussichtlich an diesem Dienstag entscheiden, ob die Verbrauchssteuer im April 2014 von 5 auf 8 Prozent angehoben wird.