Kursrally an Börse Tokio

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch eine Kursrally hingelegt. Der Nikkei-225 Index stieg 358,77 Punkte oder 2,99 Prozent auf 12.362,20 Zähler. Der Topix Index schloss mit 1.010,43 Einheiten und einem Plus von 19,09 Punkten oder 1,93 Prozent. 1433 Kursgewinnern standen nur 186 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 48 Titel.

Die Bank of Japan ist am Mittwoch zu einer zweitägigen Sitzung zusammen gekommen, um über ihre Geldpolitik und den Leitzins zu beraten. Unter den Anlegern ist die Hoffnung gestiegen, dass noch mehr Notenbankgeld verteilt wird. Japans neuer Notenbankchef Haruhiko Kuroda dürfte bei seiner ersten Zinsentscheidung am Donnerstag im Kampf gegen die hartnäckige Deflation in dem Land das Anleihen-Ankaufprogramm massiv ausweiten, hieß es.

Vor allem die Aktien der japanischen Autokonzerne stiegen deutlich. Honda-Papiere kosteten zum Handelsschluss 3.525 Yen - um 4,60 Prozent mehr. Mazda legten um 6,49 Prozent auf 279 Yen zu und Toyota um 3,79 Prozent auf 4.790 Yen. Die drei Autohersteller machen mehr als ein Drittel ihrer Umsätze in den USA. Dort hatte sich der Auftragseingang in der Industrie im Februar stärker als erwartet vom Rückschlag zum Jahresauftakt erholt.