Lagardere begann mit dem Verkauf von EADS-Anteil

Der französische Medienkonzern Lagardere hat mit dem Verkauf seiner Beteiligung am europäischen Rüstungs- und Luftfahrtunternehmen EADS begonnen. Die Anteile von 7,5 Prozent an EADS würden über eine private Platzierung veräußert, teilte Lagardere am Montagabend mit. Zum derzeitigen Aktienkurs hat das Paket einen Wert von 2,4 Milliarden Euro.

EADS habe sich bereiterklärt, Aktien im Wert von 500 Millionen Euro zurückzukaufen, erklärte Lagardere. Insgesamt will EADS Aktien von bis zu 15 Prozent zurückkaufen. Auch Daimler will sich aus dem Konzern zurückziehen und seine restliche Beteiligung von ebenfalls 7,5 Prozent zu Geld machen.

Lesen Sie auch