Ab Freitag wieder reibungsloser Flugbetrieb

Lufthansa kehrt zum Normalbetrieb zurück

Die Lufthansa kehrt nach dem Ende des Pilotenstreiks langsam wieder zu ihrem normalen Flugplan zurück. Während am Mittwoch voraussichtlich noch 400 Flüge ausfallen, dürften es am Donnerstag noch rund 200 sein, so ein Firmensprecher. Ab Freitag soll der Flugbetrieb wieder reibungslos laufen. Bis dahin können sich Passagiere unter lufthansa.com darüber informieren, ob ihr Flug stattfindet.

Die Piloten hatten mit einem eintägigen Streik am Montag rund 900 und damit die Hälfte aller Lufthansa-Flüge an dem Tag lahmgelegt. Danach hatten sich Unternehmen und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit auf eine Friedenspflicht bis 8. März verständigt. Während der Zeit wollen die beiden Parteien nun eine Lösung am Verhandlungstisch finden.

Im Tarifkonflikt bei der Austrian-Airlines-Mutter Lufthansa bemühen sich die Parteien um Annäherung. "Wir sind zuversichtlich, dass wir schnell zu einer Lösung kommen werden", sagte eine Lufthansa-Sprecherin am Mittwoch.

Zu einem möglichen Gesprächstermin mit der Vereinigung Cockpit wollte sich die Sprecherin nicht äußern. Am Mittwoch sollen bereits wieder 1.400 der planmäßig 1.800 Flüge durchgeführt werden. Am Donnerstag soll die Leistung weiter hochgefahren werden, so dass am Freitag wieder alles nach Plan laufen könne.

Lufthansa und die Vereinigung Cockpit (VC) hatten sich am Montagabend vor dem Arbeitsgericht Frankfurt auf eine Aussetzung des zuvor um Mitternacht begonnenen Streiks und eine sofortige Rückkehr an den Verhandlungstisch geeinigt. Bis Ablauf des 8. März darf VC nicht mehr zu Streiks aufrufen. Die getroffenen Regelungen gelten auch für Germanwings und Lufthansa Cargo.