MAN: Hungerstreik gegen Kündigungen

Wien

MAN: Hungerstreik gegen Kündigungen

Betriebsrat protestiert vor Unternehmenszentrale in Wien.

Gegenüber der Konzernzentrale von Rheinmetall MAN Military Vehicles Österreich (RMMV) in Wien-Liesing hat Mesut Kimsesiz ein Zelt, Tische und Transparente aufgebaut. Der Betriebsrat protestiert dort mit einem dreitägigen Hungerstreik gegen die geplante Kündigung von 150 Mitarbeitern. "Eine symbolische Aktion" nennt Kimsesiz seinen Hungerstreik. Er sei "nicht bereit, an einer breiten Öffentlichkeit vorbei, den Arbeitsplatz- und damit Einkommensverlust von vielen KollegInnen hinzunehmen." Eine Besserung der Auftragslage sei absehbar und es gäbe Alternativen zu Kündigungen - etwa Kurzarbeit oder einen zeitlich befristeten Lohnverzicht.

Der Betriebsrat fordert nun Gespräche zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat und neue Verhandlungen über alternative Lösungen. "Wir haben über Jahre hindurch Gewinne und steigende Umsätze erwirtschaftet. Wir haben die Auftragskrise nicht verschuldet - wir sind nicht bereit, diese auszubaden", meint der Gewerkschafter.

Hintergrund der Sparpläne des Konzern sind das schleppende Geschäft mit Panzerfahrzeugen sowie mit schweren Transportern für zivile Unternehmen, Feuerwehrfahrzeugen für Flughäfen und Betonpumpen. Gerade dieser Sektor spürt  schrumpfende Aufträge der öffentlichen Hand.


Das Werk in Liesing ist das größte von RMMV, etwa die Hälfte der 1.479 Mitarbeiter ist hier beschäftigt. Der Umsatz von 570 Mio. Euro, die RMMV erwirtschaftet, ist allerdings nur ein Viertel des Konzernumsatzes. Rheinmetall insgesamt hat weltweit 9.623 Mitarbeiter.

RMMV ist ein Joint Venture für militärisch genutzte Radfahrzeuge, das im Mai 2010 von der Rheinmetall AG und der MAN Nutzfahrzeuge AG gegründet wurde. Zunächst wurden die Rheinmetall Landsysteme GmbH und die Military Division der MAN Nutzfahrzeuge zusammengelegt. Der erste Fusionsschritt per 1. Mai 2010 betraf Entwicklung und Vertrieb. Später, Anfang 2012, führte man zudem die Radfahrzeugfertigung in Kassel (bis dahin Rheinmetall Landsysteme) und das Lkw-Werk Wien (davor MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG) in das Joint-Venture RMMV über.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    © oe24