Schlaff will Kleinkredite in Deutschland anbieten

Liechtenstein

Martin Schlaff erhält Bank-Lizenz

Der österreichische Investor hat eine Lizenz in Liechtenstein bekommen. Laut der liechtensteinischen Wirtschaftszeitung "Wirtschaft regional" ist aber keine Privatbank für supersolvente Kundschaft geplant, sondern ein Vertrieb für Kleinkredite namens Sigma Kreditbank. Ein Novum am Finanzplatz Liechtenstein, der traditionell Reiche und Superreiche umwirbt.

Nach Informationen der Zeitung stand Schlaff über sein Firmengeflecht auch hinter der St. Gallener Fidium Finanz, der die deutsche Finanzaufsicht BaFin 2003 das Kreditgeschäft in Deutschland mangels Lizenz untersagte. Im vergangenen Jahr unterlag Fidium in der Angelegenheit auch vor dem deutschen Bundesverwaltungsgericht. Fast zeitgleich wurde bekannt, dass die Banklizenz in Liechtenstein beantragt wurde.

Fidium hatte Kleinkredite ohne Bonitätsprüfung per Internet vertrieben. Die Sigma Kreditbank plant nun ebenfalls, Kleinkredite in Deutschland anzubieten. Dank der Banklizenz in Liechtenstein habe die BaFin bei der Sigma Kreditbank keine genehmigungsrechtlichen Bedenken. Für Fidiums Geschäfte war nach Schweizer Recht keine Banklizenz erforderlich gewesen.