Gatterer-Preis für Dokumentarfilmer Prossliner

Der Südtiroler Dokumentarfilmer Karl Prossliner hat am Freitag (26. Juni) im Südtiroler Sexten den "Prof. Claus Gatterer-Preis 2009" verliehen bekommen. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird jedes Jahr vom Österreichischen Journalisten Club (ÖJC) abwechselnd in Südtirol und in Österreich vergeben.

Der Preis erinnert an den Publizisten Claus Gatterer, der in Sexten geboren wurde und in Österreich und Südtirol journalistisch tätig war. Seit seinem Todesjahr 1984 wird nun der Prof. Claus Gatterer-Preis vom ÖJC vergeben. Prossliner wurde 1953 in Mals im Vinschgau geboren und wuchs in Naturns auf. Heute lebt er in Meran. Prossliner arbeitet für den RAI-Sender Bozen, 3sat und den ORF.

Unmittelbar vor der Veranstaltung sei es laut ÖJC-Präsident Fred Turnheim zu einem Zwischenfall mit Carabinieri gekommen. Bei einer Protestveranstaltung vor dem Haus Sexten, in dem dann die Preisverleihung stattfand, wegen eines Ortsumfahrungsprojektes in Südtirol seien Pressefotografen bei ihrer Berichterstattung über diese Demonstration von den Beamten behindert worden. Turnheim protestierte im Rahmen der Verleihung gegen den "Polizeieinsatz gegen Journalisten".